SFP Inside | 12.03.2021

PS-Zweckerträge über WirWunder ausschütten

Die Ausschüttung von PS-Zweckerträgen ist eine der meistgewünschten Funktionalitäten in WirWunder. Dementsprechend hat dieses Thema auch bei uns einen sehr hohen Stellenwert und ist im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklungsmaßnahmen hoch priorisiert. Bereits im letzten Jahr sind wir hierzu in einen intensiven Austausch mit den PS-Verantwortlichen in den Regionalverbänden gegangen. Da die PS-Zweckerträge unter das Glücksspielgesetz fallen, das von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich sein kann, sind wir auf die Abstimmung mit den Verbänden angewiesen. Aus diesem Grund haben wir uns für ein schrittweises Vorgehen beim Rollout dieser Funktion entschieden.

Die Pilotphase mit Sparkassen aus dem RSGV- und SVN-Gebiet ist bereits gestartet. Seit Februar 2021 können sich Institute nach Rücksprache mit uns und dem Verband für die neue Funktionalität freischalten lassen. Im Anschluss können diese Pilotsparkassen dann Zweckerträge über WirWunder ausschütten und öffentlich präsentieren. Im Laufe des zweiten Quartals dieses Jahres wird zudem der Antrag und der Nachweis komplett digitalisiert. Weitere Komfortfunktionen, die den Prozess für Sparkassenmitarbeiter*innen und Vereine weiter vereinfachen sollen, folgen ab 2022.

Die Pilotierung wird abgeschlossen, sobald sich ein Verband dafür entscheidet, dass die Funktion für alle seine Verbandssparkassen ausgerollt werden soll.

Sparkassen, die nicht zu den bisherigen Pilotregionen gehören, stellen wir nach Rücksprache mit dem betreffenden Regionalverand selbstverständlich auch gerne die Förderart PS-Zweckerträge in ihrerem WirWunder-Admin-Bereich zur Verfügung.

Mit WirWunder können Sparkassen in ihrer Region ihr soziales Engagement stärken.

Fragen von Sparkassen beantwortet unser Team von WirWunder gerne per E-Mail.