SFP Inside | 11.08.2020

News zu yes®: Mehr Partner, mehr Funktionen, mehr Transaktionen

Mit rund 280 teilnehmenden Instituten ist der Identitätsdienst der Sparkassen weiter auf Erfolgskurs. Mit neuen Funktionen sichert yes® Sparkassen eine Schlüsselfunktion im digitalen Ökosystem der Kunden.

Mehrheit der Sparkassen an Bord
Sich mit einem Klick online identifizieren? Mit yes® geht das ganz einfach. 279 Sparkassen haben mittlerweile den yes® -Vertrag unterzeichnet. Damit bietet die Mehrheit der Institute ihren Kunden einen innovativen digitalen Dienst für die Online-Identifizierung. Und das kommt bei Kunden gut an. Seit März wurden über 9.000 Transaktionen durch Nutzer im yes® -Ökosystem durchgeführt – und das ganz ohne direkte Werbung. Kunden nehmen den nutzerfreundlichen Dienst bereits intuitiv an. Und das ist auch für teilnehmende Institute erfreulich: Die ersten Gutschriften wurden bereits ausgezahlt.

Neue Partner
Seit Anfang März ist der Identitätsdienst der Sparkassen bei ersten Partnern live. Den Startschuss hat die Provinzial Rheinland gegeben, gefolgt von Smartsteuer.de, dem Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de (lesen Sie das Interview auf sparkasse.de), D-Trust der Bundesdruckerei, der R+V Versicherung und der Darmstadt-im-Herzen-App. Ganz frisch dabei ist WeltSparen, eine Plattform für Spar- und Investmentprodukte. Viele weitere Partner werden den yes®-Button auf ihrer Website integrieren, elf davon stehen kurz vor Livegang.

Neue Funktionen
Der nächste große Schritt ist die Einführung der qualifizierten elektronischen Signatur (QES) Ende des Jahres. Die QES ist einer handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt. Mit der neuen Funktion können Kunden zukünftig online Verträge abschließen und sich rechtskonform legitimieren. Damit wird yes® eine wichtige Schlüsselfunktion im Ökosystem des Kunden einnehmen. Und auch für Partner wird der Dienst damit noch interessanter. Denn mit Integration der QES bietet yes® noch mehr Anwendungsmöglichkeiten im digitalen Geschäftsverkehr.
Ab Herbst kommt ebenfalls der sogenannte TPP+ (Third Party Provider) zum Einsatz. Kunden, deren Sparkasse nicht aktiv am yes®-Ökosystem teilnimmt, können den Dienst dann trotzdem nutzen. Aktuell erhalten Kunden von nicht-teilnehmenden Sparkassen eine Fehlermeldung. Dies wird sich durch die Einführung des TPP+ ändern und das Kundenerlebnis verbessern, jedoch profitieren diese Sparkassen nicht von den entsprechenden Transaktionserlösen.

Sie sind noch nicht bei yes® dabei? Sichern Sie sich Ihre Position im Markt der Identitätsdienste und profitieren Sie von zusätzlichen Ertragschancen!

Alle Unterlagen zur Einführung von yes® finden Sie im Umsetzungsbaukasten des DSGV.

Gerne beantwortet das Team yes Fragen von Sparkassen | yes@sparkassen-finanzportal.de